Language:
 
Contact Print
 

GPA-Jakob unterstützt das Barcamp-Bietigheim

Vorträge zu allen möglichen Themen hören, Neues lernen und Gleichgesinnte treffen. So könnte man die Ziele eines Barcamps beschreiben. Barcamps gibt es seit ca. 2005, ursprünglich kam die Idee aus den USA. Im Jahr 2006 fand das erste Barcamp in Deutschland statt. Das Format hat sich mittlerweile weltweit etabliert. Oft sind Barcamps themenbezogen - das Barcamp-Bietigheim war jedoch ohne ein spezielles "Überthema" konzeptioniert, es lief unter dem Motto "Bietigheim vernetzt" und hatte das Ziel Menschen in Dialoge zu bringen.

 

Am 26.01.2109 war es dann also auch in Bietigheim so weit. Organisiert von der Dr.-Jakob-Kölmel-Bürgerstiftung und dem Jugend-, Familien- und Seniorenbüro, trafen sich in der Bietigheimer Gemeinschaftsschule Seniorinnen und Senioren, Familen, Kinder und Jugendliche, um über Themen die sie aktuell bewegen zu sprechen. Nach der Einführung und einer kurzen Begrüßungsrunde, waren die Teilnehmer aufgefordert zu einer Session einzuladen. D.h. ca. 45 min. zu einem Thema anzubieten im Rahmen eines Vortrages, einer Präsentationen, aber auch Frage- und Diskussionsrunden waren möglich. Die Teilnehmer konnten die Sessions, die sie besuchen wollten frei wählen, und so ihren Tag selbst gestalten.

 

GPA-Jakob ist stolz ein solche Event als Sponsor untertstützen zu können und wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme und die positive Resonanz nach dem Barcamp.

 

Hier gibt es noch eine Zusammenfassung der social media Posts und viele Bilder und Eindrücke vom ersten Barcamp in Bietigheim: walls.io/k5uke und www.barcamp-bietigheim.de